Accueil

Ungenügender Gegenvorschlag zur Kulturland-Initiative: Regierungsrat beweist wenig Gestaltungswille

Der heute vom Regierungsrat vorgestellte Gegenvorschlag der Kulturland-Initiative reicht bei weitem nicht aus, um das Kulturland wirksam zu schützen und die Zersiedelung zu bremsen. Die Initianten der Kulturland-Initiative nehmen den Vorschlag des Regierungsrates enttäuscht zur Kenntnis und werden sich im Rahmen der Revision des Baugesetzes für einen sorgfältigen Umgang mit dem Gut Boden einsetzen. » En lire plus

Unverantwortliche Steuergeschenke für Unternehmen auf Kosten der Bevölkerung

Die Grünen Kanton Bern erachten die in der Steuerstrategie 2018-2021 vorgeschlagene Steuersenkung für Unternehmungen in der Höhe von bis zu 330 Millionen Franken jährlich für schlichtweg unverantwortbar. Die Steuerausfälle sind für den Kanton, aber auch für die Gemeinden, nicht zumutbar. Da die Ausfälle grossmehrheitlich nicht gegenfinanziert sind, bedeuten sie weitere Sparprogramme und Leistungsabbau zu Lasten […] » En lire plus

Druck der Initiative ebnete Weg zu raschem Fracking-Verbot: Komitee zieht Initiative bedingt zurück

Nachdem der Grosse Rat im Rahmen der Beratung der Stopp-Fracking-Initiative ein Fracking-Verbot beschlossen hat, zieht das Komitee Stopp-Fracking die kantonale Initiative „Keine Vergiftung unserer Böden durch Erdgasförderung“ bedingt zurück. Die rasche Umsetzung eines Fracking-Verbots auf Gesetzesstufe ist ein grosser Erfolg für das Initiativkomitee, der nur dank dem Druck der Initiative möglich wurde. » En lire plus

Neustrukturierung der Asylpolitik im Kanton Bern: Verstärkung der Integration ist notwendig

Die Grünen begrüssen ausdrücklich, dass der Kanton Bern den Asylbereich neu strukturiert. Damit soll die Integration von Asylsuchenden, die gute Chancen haben als Flüchtlinge anerkannt zu werden oder vorläufig Aufnahme finden, so rasch als möglich unterstützt werden. Die Grünen Kanton Bern verlangen, dass für die berufliche und soziale Integration von Flüchtlingen mehr Ressourcen zur Verfügung […] » En lire plus

Les Verts remettent une lettre ouverte au président du Conseil-exécutif : accueillons plus de réfugiés

La crise migratoire actuelle cause des dégâts irréparables. Les Verts Canton de Berne ont remis aujourd’hui une lettre ouverte au président du Conseil-exécutif Hans-Jürg Käser. Au vu de la situation actuelle, ils estiment qu’il faut agir de manière rapide : pour le canton, cela signifie mettre suffisamment de places d’accueil à disposition des réfugiés. » En lire plus

Autonomisation des institutions psychiatriques: Les Verts critiquent les suppressions massives d’emploi

Les Verts Canton de Berne prennent connaissance avec préoccupation des mesures de restructuration dans la psychiatrie bernoise. En particulier la mise en œuvre des mesures dans la région de Bienne/Seeland et du Jura bernois met en danger la qualité des soins. Pour améliorer l’offre de prestations il ne faut pas diminuer, sinon augmenter les postes […] » En lire plus

Les Verts Canton de Berne lancent la dernière phase de leur campagne pour les élections au Conseil national

Les Verts Canton de Berne entendent bien assurer le maintien de leurs trois mandats parlementaires lors des élections du 18 octobre prochain pour le Conseil national. Rassemblés autour du slogan « Écologique. Social. Ouvert. Avec les Verts, c’est clair ! », les Verts s’engagent pour une protection efficace du climat, pour la mise en œuvre […] » En lire plus