Conférence de presse du 22 août 2019

Aujourd’hui, à part quelques irréductibles climato-socio-sceptiques, une grande majorité de nos concitoyens ont pris conscience ou sont en train de prendre conscience que par notre mode de vie nous sommes en train de dilapider les ressources de notre planète et qu’un virage énergétique et une évolution vers plus de proximité, de solidarité et de durabilité est inéluctable pour une évolution favorable de notre cadre de vie. » En lire plus

Communiqué de presse: Bildung top – Klima flopp

Die GRÜNEN sind erfreut über die Verbesserung der Löhne der Lehrerinnen und Lehrer in der Volksschule. Damit setzt Bildungsdirektorin Christine Häsler ein wichtiges bildungspolitisches, aber auch personalpolitisches Zeichen. Angesichts der Klimaproblematik verlangen die GRÜNEN, dass deutlich mehr Fördermittel für Gebäudesanierungen zur Verfügung gestellt werden. Insgesamt sind die Finanzperspektiven trüb und es gibt keinen Spielraum für Steuersenkungen. » En lire plus

Communiqué de presse: GRÜNE wählen für Klimaschutz statt Strassenwahn

An der heutigen DV in Burgdorf wurde aufgrund diverser Inputs einmal mehr deutlich, die Umfahrungsstrassen des Projekts «EMMENTALWÄRTS» sind schädlich für das Klima und unverträglich für die Kantonsfinanzen. Umso dringender ist eine Verstärkung der grünen Kräfte im nationalen Parlament. Motiviert von der grünen Welle wollen die GRÜNEN Kanton Bern den dritten Sitz im Nationalrat gewinnen und mit Regula Rytz den ersten grünen Ständeratssitz erreichen.  » En lire plus

Communiqué de presse: Santé & Climat – YES, WE CARE

De nouvelles études de l’Université de Berne démontrent que, contrairement  aux variations climatiques enregistrées dans l’ère préindustrielle, le changement climatique provoqué par l’humanité touche l’ensemble de la planète et se développe très rapidement. Nous faisons face à  un problème global d’une dimension menaçante. C’est pourquoi, au cours de la prochaine législature, le Parlement national doit adopter une loi sur le CO2 efficace et accélérer la transition dans les domaines de l’énergie et du trafic. Cela ne sera possible qu’avec un renforcement de la présence des VERTS au sein du Parlement national. Les VERTS du Canton de Berne veulent aussi apporter leur contribution. «Notre objectif vise au gain d’un siège au Conseil national et au gain d’un siège au Conseil des États» a déclaré Jan Remund, Co-Président des VERTS du Canton de Berne au cours de la conférence de presse qui s’est tenue aujourd’hui.   » En lire plus

Communiqué: GRÜNE verlangen mehr Tempo im Klimaschutz

Statt noch in diesem Sommer will der Regierungsrat dem Grossen Rat erst im Juni 2020 aufzeigen, wie er mit der Klima- und Energiepolitik im Kanton Bern vorwärtsmachen will. Für die GRÜNEN ist diese Verzögerung höchst problematisch. Sie verlangen mehr Tempo bei der Erarbeitung zusätzlicher Massnahmen zur Umsetzung der kantonalen Energiestrategie, insbesondere auch zur C02-Reduktion im Verkehr. » En lire plus

Communiqué de presse: Steuergesetzrevision 2021

Steuergesetzrevision 2021 Angesichts der finanzpolitischen Herausforderungen des Kantons Bern erachten die GRÜNEN Steuersenkungen für Privatpersonen wie auch für Unternehmen als nicht verantwortbar ohne Gegenfinanzierungen. Konkret fordern die GRÜNEN eine Gegenfinanzierung durch die Erhöhung der Motorfahrzeugsteuern. Die GRÜNEN wehren sich gegen unterschiedliche Unternehmenssteuern von Gemeinden, die nur zu Steuerwettbewerb auf einer weiteren Ebene führen. Die GRÜNEN […] » En lire plus

Communiqué de presse: Zwei Schritte vorwärts in der Klimapolitik im Kanton Bern

Die GRÜNEN freuen sich über zwei Erfolge in der Berner Klimapolitik. Dank einem Vorstoss der GRÜNEN soll der Klimaschutz als vordringliche Aufgabe in der Kantonsverfassung verankert werden. Die GRÜNEN Kanton Bern werten zudem die überaus deutliche Annahme der Erklärung des Berner Grossen Rates zur Klimapolitik als wichtiges Zeichen. Die GRÜNEN verlangen rasch weitere konkrete Massnahmen und haben entsprechende Vorstösse eingereicht. » En lire plus