Accueil

Communiqué de presse: Berner Auftakt zur Klimawahl 2019

24 Persönlichkeiten aus dem ganzen Kanton – Junge, Erfahrene, Romands und viele Frauen – nominierten die Grünen Kanton Bern an ihrer Delegiertenversammlung für die Nationalratswahlen. Regula Rytz wurde einstimmig mit grossem Applaus für die Ständeratskandidatur nominiert. Die Grünen wollen in den kommenden Wahlen die Nationalratssitze von Aline Trede und Regula Rytz verteidigen und einen dritten Sitz gewinnen. » En lire plus

Communiqué de presse: LARGE COMITÉ EN FAVEUR DE LA LOI BERNOISE SUR L’ÉNERGIE

La révision de la loi bernoise sur l’énergie est la mise en œuvre logique, sur le plan cantonal, de la Stratégie énergétique 2050 que les Bernoises et les Bernois ont plébiscitée en mai 2017. La loi vise à augmenter l’efficacité énergétique et donc le confort dans les bâtiments, tout en favorisant les énergies renouvelables. La majorité des partis, une grande partie de l’économie, les associations environnementales ainsi que des représentantes et représentants des villes et des communes s’engagent en faveur du OUI à la loi sur l’énergie. Tout comme le Gouvernement et le Grand Conseil, ils sont convaincus que cette loi constitue un moyen pragmatique de garantir un avenir énergétique durable et respectueux du climat. » En lire plus

Communiqué de presse: Regula Rytz est prête pour les élections au Conseil des États de 2019

La Conseillère nationale Regula Rytz a annoncé aujourd’hui qu’elle est prête à se porter candidate des Verts du Canton de Berne à l’élection au Conseil des États de 2019. L’ancien Conseiller d’État Bernhard Pulver renonce à poser sa candidature. Le 15 janvier 2019, les délégués des Verts du Canton de Berne désigneront leur candidat au Conseil des États. » En lire plus

Communiqué de presse: Grüne kritisieren unseriösen Gesetzgebungsprozess

Beim Gesetz über die sozialen Leistungen geht es um zentrale Angebote für den sozialen Zusammenhalt und die soziale Integration. Die Grünen kritisieren scharf, dass der Gesetzgebungsprozess schludrig und unseriös ist. Vor der angelaufenen Vernehmlassung zu einem neuen Gesetz sollen auf dem Verordnungsweg bereits Fakten geschaffen werden. Das aktuelle Vorgehen schafft Verunsicherung statt Klarheit. Im Bereich der vorschulischen Kinderbetreuung verlangen die Grünen, dass diese – gemäss Nachfrage – in jeder Gemeinde verfügbar ist und dafür genügend Mittel zur Verfügung gestellt werden. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist für viele junge Familien eine zentrale Frage und hier braucht es dringend substantielle Verbesserungen statt Kontingentierungen auf Gemeindeebene. » En lire plus

Communiqué de presse: Un message clair contre les réductions de prestations et les cadeaux fiscaux

Le seuil de tolérance est atteint. Les citoyennes et citoyens ont adressé aujourd’hui un message clair contre les réductions des prestations et le dumping fiscal. Les mesures de démantèlement décidées en 2017 déjà, à titre de réserve, doivent maintenant être annulées sans délai. D’autres réductions d’impôts, telles que celles envisagées dans la stratégie fiscale, n’entrent plus en considération. » En lire plus

Communiqué de presse: Null Kohle, null Gas, null Öl

Die Delegierten der Grünen Kanton Bern fassten an der heutigen Versammlung die Parolen für die kommenden Abstimmungen. Die Grünen werden sich in den kommenden Abstimmungskämpfen für eine faire Steuerpolitik, die altersgerechte Unterbringung von Asylsuchenden, für die Wahrung der Menschenrechte gegen den Schnüffelstaat, gegen die Überwälzung von Sicherheitskosten auf Private, für kluges Bauen und ein fortschrittliches Energiegesetz einsetzen. In diesem Sinne werden die Grünen Kanton auch die Gletscher-Initiative und den damit verbundenen Ausstieg aus fossilen Energien unterstützen. » En lire plus