Accueil

Communiqué de presse: WENN WESTAST – DANN SO

Vorschlag «Komitee Westast so nicht»: «Westast – so besser» WENN WESTAST – DANN SO Die Grünen Kanton Bern begrüssen den Vorschlag des Komitees «Westast so nicht».Er beinhaltet die deutlich bessere Lösung für Biel und die Umwelt: weniger Kosten, weniger Verkehr, weniger Umweltschäden. Die Grünen fordern den Regierungsrat des Kantons Bern auf, das bisherige Projekt zu […] » En lire plus

Communiqué de presse: Grüne Delegierte nominieren Christine Häsler einstimmig

Delegiertenversammlung der Grünen Kanton Bern vom 17. Oktober 2017 Grüne Delegierte nominieren Christine Häsler einstimmig «Klima. Schutz. Lebensqualität» mit diesen Schwerpunkten steigen die Grünen Kanton Bern in die Grossratswahlen 2018. Die Delegierten verabschiedeten an der Versammlung neun Ziele für den Kanton Bern. Die Grünen Nationalrätin Christine Häsler wurde unter grossem Applaus einstimmig als Regierungsratskandidatin nominiert. » En lire plus

Communiqué de presse: Klares Nein zum Sozialhilfedumping und Mehraufwand für die Gemeinden

Erste lesung zur Sozialhilfegesetzgebung Klares Nein zum Sozialhilfedumping und Mehraufwand für die Gemeinden Die Grünen Kanton Bern lehnen den vorliegenden Gesetzesentwurf und die damit verbundene Verschlechterung der individuellen Sozialhilfe vehement ab. Die rote Linie bei der Sozialhilfe ist längst unterschritten. Der kontinuierliche Abbau bei der individuellen Existenzsicherung im Kanton Bern ist für die Grünen nicht […] » En lire plus

Communiqué de presse: Grüne fordern klimaverträglichere Motorfahrzeugsteuern

  Revision kantonales Steuergesetz 2019 Grüne fordern klimaverträglichere Motorfahrzeugsteuern Die von Regierung und Finanzkommission vorgeschlagenen Steuersenkungen für wenige Grossunternehmungen – die ohne Gegenfinanzierung dafür mit einem schmerzhaften Leistungsabbau finanziert werden sollen – lehnen die Grünen klar ab. Sie verlangen, die Besteuerung der Strassenfahrzeuge im Rahmen der Steuergesetzrevision anzupassen. Die Parteileitung erarbeitet Varianten für ein Referendum […] » En lire plus

Communiqué de presse: Daphné Rüfenacht démissionne du Grand Conseil

Daphné Rüfenacht démissionne du Grand Conseil À fin septembre 2017, la députée biennoise Daphné Rüfenacht (1978) démissionnera du Grand Conseil bernois pour des raisons familiales. Le Grand Conseil perd ainsi une spécialiste reconnue dans les domaines de l’aménagement du territoire et de la protection de l’environnement. Elle s’est fait un nom bien au-delà de son […] » En lire plus

Communiqué de presse: Steuergeschenke für Grossbetriebe werden mit Leistungsabbau erkauft

Voranschlag 2018 und Finanzplan 2019-2021 Steuergeschenke für Grossbetriebe werden mit Leistungsabbau erkauft Um Steuererleichterungen für Grossbetriebe finanzieren zu können, werden mit dem Abbaupaket (Entlastungspaket EP 2018) viele sehr wichtige Leistungen u.a. bei der Spitex, Altersheimen, Menschen mit Behinderung und im Bildungsbereich abgebaut. Die Grünen wehren sich gegen dieses zynische Spiel. Sie drohen mit einem Referendum […] » En lire plus

Communiqué de presse: Skandalöser Entscheid der bürgerlichen Regierung

Kürzung der Prämienverbilligungen für 2018 Skandalöser Entscheid der bürgerlichen Regierung Die Grünen kritisieren den Entscheid der bürgerlichen Kantonsregierung die Prämienverbilligungen ab 2018 auf dem Verordnungsweg zu kürzen aufs Schärfste. Die Berner Stimmbevölkerung hat am 28. Februar des letzten Jahres deutlich NEIN zum Abbau bei den Prämienverbilligungen gesagt. Die Grünen werden sich mit allen Mitteln gegen […] » En lire plus